AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen und Kundeninformationen

(Die nachstehenden AGB enthalten zugleich gesetzliche Informationen zu Ihren Rechten nach den Vorschriften über Verträge im Fernabsatz und im elektronischen Geschäftsverkehr.)

Inhaltsverzeichnis:

§ 1 Geltungsbereich der AGB und Anbieter

§ 2 Vertragsgegenstand

§ 3  Angebote / Produktpräsentation / Zustandekommen des Vertrages

§ 4  Informationspflichten des Kunden/der Kundin

§ 5  Widerrufsrecht für Verbraucher bei Bestellung per E-Mail oder Telefon

§ 6 Preise / Zahlungsbedingungen

§ 7 Lieferbedingungen / Gefahrübergang

§ 8 Eigentumsvorbehalt

§ 9 Mangelbeseitigung (Gewährleistung) / Haftung

§ 10 Aufrechnung / Zurückbehaltungsrecht

§ 11 Anwendbares Recht / Gerichtsstand / Vertragssprache

§ 12 Schriftform / Sonstige Regelungen

 

§ 1 Geltungsbereich der AGB und Anbieter

(1)    Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden „AGB“) gelten für jeden per Mail oder per Telefon zwischen Verbrauchern bzw. Unternehmen/gewerblichen Kunden und uns –

WATAAAH GmbH| Geschäftsführer: Herr Jonas Hartmann, Herr Benjamin Hartmann| Bachstr. 2| 71263 Weil der Stadt| E-Mail: [email protected] | Tel. Nr.: +49(0)1727422578 oder +49(0)1727531382

geschlossenen Kaufvertrag über auf unserer Website dargestellten Produkten mit einer europaweiten Warenauslieferung.

(2) Wir erbringen unsere Leistungen und Lieferungen ausschließlich auf der Grundlage dieser AGB in ihrer jeweils gültigen Fassung.

§ 2 Vertragsgegenstand

Vertragsgegenstand ist jeweils das von Ihnen verbindlich bestellte Produkt mit den Merkmalen und Maßen unserer Produktbeschreibung. Abbildungen auf unserer Website dienen der allgemeinen Produktinformation in rein bildlicher Darstellung und haben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und Richtigkeit.

§ 3  Angebote / Produktpräsentation / Zustandekommen des Vertrages

(1) Die Darstellung der Produkte auf unserer Website stellen kein rechtlich bindendes Angebot, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar.

(2) Bestellungen über die auf unserer Website präsentierte Produkte sind entweder per Telefon möglich durch Mitteilung an uns des bestellten Produktes/der bestellten Produkte oder per E-Mail, indem das auf unserer Website vorbehaltene Downloadbestellformular heruntergeladen, mit der Anzahl der bestellten Produkte ausgefüllt wird und als Excel-Datei per E-Mail an die von uns angegebene E-Mail-Adresse geschickt wird. Mit dem Absenden der E-Mail oder mit der Erklärung am Telefon geben Sie eine verbindliche Bestellung auf Abschluss der aufgeführten bzw. mündlich erwähnten Produkte. Der Eingang Ihrer Bestellung wird Ihnen bei einer Bestellung per E-Mail auf diesem Wege, bei einer telefonischen Bestellung per E-Mail bestätigt. Eine Auftragsbestätigung erhalten Sie spätestens 1 bis 4 Werktage (Mo. bis Fr. außer gesetzlichen Feiertagen in Baden-Württemberg) nach dem Eingang Ihrer Bestellung. Mit dem Zugang der Auftragsbestätigung bei Ihnen ist der Kaufvertrag zustande gekommen.

(3) An Ihre Bestellungen sind Sie 3 Werktage (Mo. bis Fr. außer gesetzlichen Feiertagen in Baden-Württemberg) gebunden.

(4) Sollte ein bestelltes Produkt nicht mehr verfügbar sein, informieren wir Sie als Kunden/Kundin spätestens 4 Tage nach übersandter Bestellungseingangsbestätigung. Ist das Produkt nicht lieferbar, teilen wir das voraussichtliche Lieferdatum mit. Als Kunde/Kundin haben Sie sodann die Möglichkeit, durch entsprechende Mitteilung an der Bestellung festzuhalten, aber gleichwohl die Rückerstattung des bereits gezahlten Betrages zu verlangen und sobald das Produkt zur Auslieferung zur Verfügung steht, erneut den Betrag zu überweisen. Mit Gutschrift wird sodann die Auslieferung in bis zu 14 Tagen erfolgen. Erhalten wir keine Mitteilung von Ihnen, dass Sie an der Bestellung festhalten wollen, erstatten wir die bereits erfolgte Zahlung an Sie zurück.

§ 4  Informationspflichten des Kunden/der Kundin

(1) Ihre personenbezogenen Angaben sind wahrheitsgemäß zu machen. Sofern sich Ihre Daten während der Laufzeit/Abwicklung des Vertrages ändern, sind Sie verpflichtet, uns diese Änderungen unverzüglich mitzuteilen. Wird dies von Ihnen unterlassen oder geben Sie uns von vornherein falsche Daten an, so sind wir berechtigt, kostenfrei von dem geschlossenen Vertrag zurückzutreten. Kosten, die durch Fehlleitung der Ware aufgrund unvollständiger oder unrichtiger Adressenangabe entstehen, kön­nen Ihnen weiterberechnet werden.

(2) Als unser Vertragspartner haben Sie dafür Sorge zu tragen, dass der von Ihnen angegebene E-Mail-Account oder die Telefon-Nr. erreichbar ist. Es ist sicherzustellen, dass der Empfang von E-Mails nicht aufgrund von Weiterleitung, Stilllegung oder Überfüllung des E-Mail-Accounts  ausgeschlossen ist.

§ 5  Widerrufsrecht für Verbraucher bei Bestellung per E-Mail oder Telefon

(1) Verbraucher haben bei einer Bestellung per E- Mail oder per Telefon ein 14 tägiges Widerrufsrecht gemäß den nachfolgenden Regelungen:

 

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne  Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – auch durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt  dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige  Absendung des Widerrufs oder der Sache.

 Der Widerruf ist zu richten an:

WATAAAH GmbH| Geschäftsführer: Herr Jonas Hartmann, Herr Benjamin Hartmann| Bachstr. 2| 71263 Weil der Stadt| E-Mail: [email protected]| Tel. Nr.: +49(0)1727422578 oder +49(0)1727531382

Die Rücksendung hat ebenfalls an diese Postanschrift zu erfolgen.

 

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurück zu gewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter „Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise“ versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 EUR nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

Ende der Widerrufsbelehrung

(2) Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Fernabsatzverträgen zur Lieferung von Produkten, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind. Hiervon unberührt bleiben Mangelbeseitigungssprüche von Ihnen, sofern die Vertragsleistung mangelhaft ist.

(3) Senden Sie die Ware bitte – wenn es Ihnen möglich ist – in Originalverpackung mit sämtlichem Zubehör und mit allen Verpackungsbestandteilen an uns zurück. Verwenden Sie ggf. eine schützende Umverpackung. Wenn Sie die Originalverpackung nicht mehr besitzen, sorgen Sie bitte mit einer geeigneten Verpackung für einen ausreichenden Schutz vor Transportschäden.

(4) Senden Sie die Ware bitte als frankiertes Paket an uns zurück und bewahren Sie den Einlieferbeleg auf. Wir erstatten Ihnen auch gern auf Wunsch vorab die Portokosten, sofern diese nicht von Ihnen selbst zu tragen sind.

(5) Bitte rufen Sie vor Rücksendung unter der Telefonnummer [+49(0)1727531382] bei uns an, um die Rücksendung anzukündigen. Auf diese Weise ermöglichen Sie uns eine schnellstmögliche Zuordnung der Produkte.

(6) Bitte beachten Sie, dass die in den Absätzen 3 bis 5 genannten Modalitäten nicht Voraussetzung für die wirksame Ausübung des Widerrufsrechts sind.

(7) Rücksendekosten bei Ausübung des Widerrufsrechts

Machen Sie von Ihrem gesetzlichen Widerrufsrecht Gebrauch (siehe Widerrufsbelehrung), haben Sie die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 EUR nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei.

§ 6 Preise / Zahlungsbedingungen

(1) Es gelten die zum Zeitpunkt der Bestellung auf unserer Website aufgeführten Preise. Alle Preise sind als Endkundenpreise inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses zu verstehen.

(2) Die Zahlung der Ware erfolgt entweder mittels Vorkasse oder gemäß separat getroffener Zahlungsvereinbarung.

(3) Die Versandkosten sind auf unserer Webseite unter „Zahlung, Versand, Lieferung“ ausgewiesen.

§ 7 Lieferbedingungen / Gefahrübergang

(1) Die Lieferzeit für die Warenauslieferung im Liefergebiet gemäß § 1 beträgt bis zu 14 Tage nach Gutschrift des Kaufpreises einschließlich Versandkosten auf dem auf unserer Website bzw. in der per E-Mail versandten Auftragsbestätigung aufgeführten Konto.

(2) Eine von Ihnen gewollte Versendung der bestellten Ware erfolgt auf Ihre Kosten. Bei Rechtsgeschäften zwischen uns und Ihnen als Verbraucher geht die Leistungsgefahr im Falle einer Versendung erst mit Übergabe der Ware auf Sie über oder wenn Sie sich mit der Übergabe in Annahmeverzug befinden. Bei Rechtsgeschäften mit Unternehmen/gewerblichen Kunden geht die Leistungsgefahr mit Übergabe der Ware an die zur Versendung bestimmte Person über. Die Wahl des Versandweges und –mittels ist uns überlassen.

(3) Teillieferungen sind zulässig und gelten als selbstständige Lieferungen, außer eine Teillieferung ist für Sie  als Kunde nicht zumutbar. Hierdurch entstehende Mehrkosten werden Ihnen nicht in Rechnung gestellt.

§ 8 Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises bleibt die Ware in unserem Eigentum.

§ 9 Mangelbeseitigung (Gewährleistung) / Haftung

(1) Es gelten die gesetzlichen Bestimmungen zur Mangelbeseitigung mit der Mangelbeseitigungsfrist von zwei Jahre ab Ablieferung.

(2) Wir schließen unsere Haftung für leicht fahrlässige Pflichtverletzungen aus, sofern diese keine vertragswesentlichen Pflichten, Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder Garantien betreffen oder Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz berührt sind. Gleiches gilt für Pflichtverletzungen unserer Erfüllungsgehilfen.

§ 10 Aufrechnung / Zurückbehaltungsrecht

(1) Ein Recht zur Aufrechnung steht Ihnen nur dann zu, wenn Ihre Gegenansprüche rechtskräftig gerichtlich festgestellt oder unbestritten sind oder schriftlich durch uns anerkannt wurden.

(2) Sie können ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, soweit die Ansprüche aus dem gleichen Vertragsverhältnis resultieren.

§ 11 Anwendbares Recht / Gerichtsstand / Vertragssprache

(1) Diese AGB und auf ihrer Grundlage zwischen Ihnen und uns geschlossene Kaufverträge unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Unberührt bleiben zwingende Bestimmungen der Rechtsordnung des Staates, in dem Sie Ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben.

(2) Sofern Sie als Kunde / Kundin Kaufmann sind, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen oder keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland haben oder nach Vertragsschluss Ihren Wohnsitz ins Ausland verlegen oder Ihr Wohnsitz zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist, ist der Gerichtsstand für sämtliche Verträge, die unter Einbeziehung dieser AGB geschlossen werden, das für unseren Unternehmenssitz zuständige Gericht in Weil der Stadt (Deutschland).

(3) Die Vertragssprache ist deutsch.

§ 12 Schriftform / Sonstige Regelungen

(1) Sämtliche Vereinbarungen, die eine Änderung, Ergänzung oder Konkretisierung dieser Vertragsbedingungen beinhalten, sowie besondere Zusicherungen und Abmachungen sind schriftlich niederzulegen.

(2) Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so soll hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt werden.

Kundeninformationen

Informationen zur Zugänglichmachung der Vertragsbestimmungen

Wir speichern den Vertragstext und senden Ihnen die Bestelldaten und unsere AGB per E-Mail zu. Die AGB können Sie jederzeit auch auf unserer Webseite einsehen. Ihre Bestelldaten sind aus Sicherheitsgründen nicht mehr über das Internet zugänglich.

 

Stand: 21.10.2012